Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Auktion: 450 / Contemporary Art am 10.06.2017 in München Lot 695

 
Objektbeschreibung
Ohne Titel. 1988.
Acryl auf Leinwand.
Verso auf der Leinwand signiert, datiert und mit Richtungspfeil sowie einer persönlichen Widmung versehen. Auf der umgeschlagenen Leinwand mit Bleistift abermals signiert. 50 x 65 cm (19,6 x 25,5 in).

PROVENIENZ: Privatsammlung Nordrhein-Westfalen.

Essay
Das vorliegende Werk ensteht 1988, als Katharina Grosse Meisterschülerin bei Gotthard Graubner ist. Ihre Anfänge findet Grosse in einer Malerei, die den "Neuen Wilden" verbunden ist. Es zeigt sich schon hier der markante Einsatz der Farbe und der Farbfläche im Darstellungsraum. Die erste Assoziation beim Betrachten unseres Bildes mag mit Blumen und wogenden Farbfeldern in Verbindung stehen, doch sind es möglicherweise vom Bildausschnitt erfasste Menschen, die in Rückenansicht leuchtend gelb in einem Raum vor grauer Wand stehen. Grosse arbeitet schon hier an der Rolle, die Farbe und Fläche übernehmen können, und spielt mit dem Assoziationsraum des Betrachters, wie es auch ihre späteren Arbeiten tun. [EH]
695
Katharina Grosse
Ohne Titel, 1988.
Acryl
Schätzung:
€ 6.000
Ergebnis:
€ 11.250

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
 


Weitere Abbildungen
 
Weitere Angebote zu Katharina Grosse
Was Sie auch interessieren könnte
Katharina Grosse - von Ketterer Kunst verkaufte Objekte