Auktion: 466 / Klassische Moderne II am 07.06.2018 in München Lot 191

 
191
Giorgio Morandi
Paessaggio di Grizzana, le Lame, 1931.
Radierung
Schätzung:
€ 5.000
Ergebnis:
€ 13.750

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Paessaggio di Grizzana, le Lame. 1931.
Radierung.
Vitali 89 II (von III). Signiert, datiert und nummeriert. Aus einer Auflage von 30 Exemplaren. Auf aufgewalztem Japan, auf Velin. 23,6 x 25 cm (9,2 x 9,8 in). Papier: 34 x 35,3 cm ( 13,3 x 13,8 in).
[SM].

PROVENIENZ: Galleria La Medusa, Rom.
Dr. Emanuel Wolff, Huntingdon Valley, USA (vor 1980 beim Vorgenannten erworben).
Privatsammlung (vom Vorgenannten durch Erbschaft erhalten).

Essay
Giorgio Morandi hat beim Blick aus seinem Atelierfenster auf das Appenin-Dorf Grizzana geblickt, das heute den Namen Grizzana-Morandi trägt. Gleich einem Stillleben baut der Künstler die gesehene Landschaft aus geometrischen Formen auf. So wird die Kunst zum Ausdruck der perfekten Harmonie jenseits sichtbarer Wirklichkeit. Giorgio Morandi hat die Radierkunst seiner Zeit in besonderer Weise fortentwickelt. Schon zu seinen Lebzeiten wurde dies mit seiner Professur an dem Lehrstuhl für Radierung an der Accademia di Belle Arti in Bologna gewürdigt.
191
Giorgio Morandi
Paessaggio di Grizzana, le Lame, 1931.
Radierung
Schätzung:
€ 5.000
Ergebnis:
€ 13.750

(inkl. 25% Käuferaufgeld)