Auktion: 439 / Klassische Moderne II am 08.12.2016 in München Lot 58

 
58
Otto Modersohn
Moorkanal mit hohem Himmel, 1893.
Öl auf Malpappe
Schätzung:
€ 12.000
Ergebnis:
€ 41.250

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Moorkanal mit hohem Himmel. 1893.
Öl auf Malpappe.
Rechts unten signiert. 60 x 84 cm (23,6 x 33 in). [SM].

Wir danken Herrn Rainer Noeres, Otto Modersohn Museum, Fischerhude, für die freundliche wissenschaftliche Beratung.

PROVENIENZ: Kunsthandlung Franz Leuwer, Bremen (verso mit Etikett).
Privatsammlung Süddeutschland.

Essay
Nachdem Otto Modersohn 1889 in die Künstlerkolonie in Worpswede eintritt, beginnt er sich nach anfänglicher künstlerischer Gleichgesinntheit allmählich von seinen Freunden abzugrenzen. In den frühen 1890er Jahren entstehen schließlich Landschaftsbilder, die entgegen dem konventionellen Geschmack die Natur in ihrer Einfachheit und größtmöglichen Objektivität schildern. Das vorliegende Werk macht diese besondere Naturauffassung Modernsohns sichtbar: "Einzelnes, weniges, groß und bedeutend, mit Betonung der Farbe auffassen, das ist meine Idee." (Zit. nach: Kunstverein Hannover/Landesmuseum Münster (Hrsg.), Otto Modersohn 1865-1943. Monographie einer Landschaft, Hamburg 1978, S. 72). Insbesondere die kühn ins Bild gesetzten, gelben Farbtupfer im vorderen Bereich verdeutlichen diesen freien Umgang mit der Materialität der Farbe. Des Weiteren zeigt sich schon in diesem frühen Werk Modersohns Vermögen, durch unterschiedliche Techniken im Farbauftrag natürliche Vorgänge - wie das Wiegen der Pflanzen im Wind oder der ruhige Verlauf des Baches - voneinander differenziert darzustellen.
58
Otto Modersohn
Moorkanal mit hohem Himmel, 1893.
Öl auf Malpappe
Schätzung:
€ 12.000
Ergebnis:
€ 41.250

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
 


Weitere Abbildungen