Auktion: 436 / Klassische Moderne I am 10.12.2016 in München Lot 243

 
243
Karl Schmidt-Rottluff
Stillleben mit Blumenvase und Kerzenständer, 1968.
Aquarell
Schätzung:
€ 18.000
Ergebnis:
€ 30.000

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Stillleben mit Blumenvase und Kerzenständer. 1968.
Aquarell und Tuschpinselzeichnung.
Rechts oben signiert. Auf festem Velin. 70 x 50 cm (27,5 x 19,6 in), blattgroß. [SM].

Die Arbeit ist im Archiv der Karl und Emy Schmidt-Rottluff Stiftung, Berlin, dokumentiert.

PROVENIENZ: Privatsammlung Süddeutschland.

Essay
Die Aquarelle Schmidt-Rottluffs der sechziger Jahre zeichnen sich durch eine kraftvolle Prägnanz der Zeichnung aus, die, unterstützt von einem satten Kolorit, dem Aquarell eine gemäldehafte Wirkung verleiht. Die formale Schönheit einfacher Gebrauchsgegenstände wie hier der Kerzenständer in Verbindung mit der mit Blumen gefüllten Vase hat Karl Schmidt-Rottluff immer wieder zu besonderen Kompositionen angeregt. "In diesen Motiven, die sich Schmidt-Rottluff so akribisch und kontinuierlich vornimmt, erscheint eine metaphorische Komponente: 'Rückzug auf sich selbst' und 'Ausweg ins Offene'. Mit seiner etablierten weiterhin expressiven Bildsprache der farbigen Form und gestischen Lineatur gestaltet Schmidt-Rottluff diese Abbilder des Gesehenen zu einem greifbar sinnlichen Dokument von metaphysischer Gültigkeit." (zit. nach: Christiane Remm, Karl Schmidt-Rottluff - Aquarelle, in: Magdalena Moeller (Hrsg.), Karl Schmidt-Rottluff - Aquarelle, München 2011, S. 67).
243
Karl Schmidt-Rottluff
Stillleben mit Blumenvase und Kerzenständer, 1968.
Aquarell
Schätzung:
€ 18.000
Ergebnis:
€ 30.000

(inkl. 25% Käuferaufgeld)