Auktion: 438 / Kunst nach 1945 II am 09.12.2016 in München Lot 332

 

332
Fritz Winter
Großer Bogen, 1954.
Öl
Schätzung:
€ 15.000
Ergebnis:
€ 26.250

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
Großer Bogen. 1954.
Öl auf Karton auf Leinwand.
Rechts unten signiert und datiert. 75 x 100 cm (29,5 x 39,3 in).
[JS].

\cf1 Mit einer schriftlichen Expertise von Frau Dr. Gabriele Lohberg, Trier vom 29.November 2016.

PROVENIENZ: Privatsammlung Italien.

AUSSTELLUNG: Fritz Winter, Kleemann Galleries, New York 1955, Kat. Nr. 16 (auf dem Keilrahmen mit dem Etikett).

Die Jahre von 1951 bis 1955 stehen im Œuvre Fritz Winters für eine der intensivsten Schaffensphasen. Der Künstler findet in dieser Zeit zu einer Technik, die außergewöhnlich spontane Arbeiten von großer Sicherheit und Konsequenz möglich macht. Winter entwickelt hierbei einen mehrschichtigen Aufbau: Vor einen monochromen Hintergrund schieben sich im Mittelgrund breite Farbfelder, über welche sich schließlich, wie im hier angebotenen Bild, ein leichtes, gestisch-spontanes Gespinst aus schwungvoll in die Malschicht gekratzten Strichen legt.



332
Fritz Winter
Großer Bogen, 1954.
Öl
Schätzung:
€ 15.000
Ergebnis:
€ 26.250

(inkl. 25% Käuferaufgeld)