Auktion: 478 / Ketterer Contemporary am 08.12.2018 in München Lot 743

 

743
Michiel Ceulers
New York Counterpoint, 2011.
Öl auf Leinwand
Schätzung:
€ 8.000
Ergebnis:
€ 11.250

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
New York Counterpoint. 2011.
Öl auf Leinwand.
Verso signiert und datiert sowie mit Richtungspfeil. 220 x 150 cm (86,6 x 59 in).
Verso auf dem Keilrahmen mit Etikett der Rijksakademie van Beeldende Kunsten, Amsterdam.

PROVENIENZ: Schau Ort, Christiane Büntgen, Zürich (verso auf dem Keilrahmen mit dem Etikett).

Der 1986 in Waregem (Belgien) geborene Michiel Ceulers erhält seine künstlerische Ausbildung von 2000 bis 2004 in Kortrijk am Vrij Technisch Instituut (VTI) und im Anschluss an der Königlichen Akademie für Schöne Künste in Gent. Michiel Ceulers beschäftigt sich vor allem mit Malerei und Installation. Bei seinen Werken, die von Form und Farbe nur so strotzen, will Michiel Ceulers das Medium der Malerei ausreizen. Dabei geht er bis an die Grenzen und schafft unzählige Variationen. Michiel Ceulers` Interesse liegt hier nicht auf einer für den Betrachter als schön empfundenen Darstellung. Die Oberflächenstruktur seiner Malerei weist aufgrund der verschiedenen Herangehensweisen von Werk zu Werk deutliche Unterschiede auf. Auch die Lagersituation im Atelier Michiel Ceulers` spricht für die Haltung, die der Künstler seinem Werk gegenüber einnimmt: Die Werke lehnen bewusst schon einmal mit noch nasser Farbe gegeneinander - Zufälligkeiten sind somit vorprogrammiert.



743
Michiel Ceulers
New York Counterpoint, 2011.
Öl auf Leinwand
Schätzung:
€ 8.000
Ergebnis:
€ 11.250

(inkl. 25% Käuferaufgeld)