Auktion: 428 / Klassische Moderne am 03./05.12.2015 in München Lot 289

 
289
Karl Hofer
Stehender Mädchenakt mit Badekappe, 1953.
Öl auf Leinwand
Schätzung:
€ 40.000
Ergebnis:
€ 40.000

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Stehender Mädchenakt mit Badekappe. 1953.
Öl auf Leinwand.
Wohlert 2583. Rechts unten monogrammiert (ligiert) und datiert. 91 x 63,5 cm (35,8 x 25 in).

PROVENIENZ: Aus dem Nachlass des Künstlers (Nr. 543).
Galerie Elfriede Wirnitzer, Baden-Baden (Nr. 166).
Kunsthandel Gerd Köhrmann, Nachlass Karl Hofer, Köln (auf dem Keilrahmen mit dem Galerieaufkleber).
Privatsammlung Hessen.

Essay
Obwohl vom Verfasser des Werkverzeichnisses der Gemälde Karl Bernhard Wohlert verneint, lässt sich doch in den späten Gemälden von Karl Hofer ein Zug zur Wiederaufnahme von Gestaltungsprinzipien des deutschen Spätexpressionismus erkennen. Sowohl im formalen Aufbau, der einheitlich auf die Person der Dargestellten konzentriert ist, als auch in der Farbflächenkomposition lassen sich Bezüge zu früher Erarbeitetem finden. Die schwierige Lage, in der sich Karl Hofer als Verfechter einer gegenständlichen Malerei nach dem Zweiten Weltkrieg befand, schlug sich auch in seinem malerischen Werk nieder. Im Umkreis derer, die sich voll dem Ungegenständlichen verschrieben hatten, musste er wie ein Relikt aus vergangenen Zeiten wirken. Doch hatte Karl Hofer bereits seine Erfahrungen gesammelt, um sie in seinem Spätwerk zu verwirklichen. Die Treue zu sich und dem einmal Erarbeiteten kann aus heutiger Sicht nicht hoch genug bewertet werden.
289
Karl Hofer
Stehender Mädchenakt mit Badekappe, 1953.
Öl auf Leinwand
Schätzung:
€ 40.000
Ergebnis:
€ 40.000

(inkl. 25% Käuferaufgeld)