Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Auktion: 429 / Kunst nach 1945 / Zeitgenössische Kunst am 04./05.12.2015 in München Lot 601

 
Objektbeschreibung
Projekt "Rheinhafen Düsseldorf" (Kran 31). 1980.
Gelatinesilberabzug auf Fotopapier, fest auf Unterlagekarton montiert .
Verso auf dem Unterlagekarton signiert, datiert, betitelt und bezeichnet "Ronkholz / Struth" sowie mit dem Copyright-Stempel des Künstlers. 40,3 x 30,8 cm (15,8 x 12,1 in). Unterlagekarton: 49,9 x 39,9 cm (19,6 x 15,7 in).
Gemeinsames Fotoprojekt von Tata Ronkholz und Thomas Struth.

Essay
Tata Ronkholz und Thomas Struth gehören zu den ersten Studenten von Bernd und Hilla Becher an der Kunstakademie Düsseldorf. Als der Stadtrat den Beschluss gefasst hat, ein neunzehn Hektar großes Gelände des Düsseldorfer Hafengeländes zu räumen, beginnen Struth und Ronkholz ab 1978 den vorderen Teil des Düsseldorfer Rheinhafens noch vor seinem Abriss zu dokumentieren. Als Struth 1980 das Projekt unterbrechen muss, widmet sich Ronkholz allein den Innenräumen des Hafens. Gemeinsam entsteht so ein beeindruckendes Konvolut zur Industriearchitektur, das Monumentalität und Vergänglichkeit zu einer künstlerischen Einheit verbindet.
601
Thomas Struth
Projekt "Rheinhafen Düsseldorf" (Kran 31), 1980.
Gelatinesilberabzug
Schätzung:
€ 3.000
Ergebnis:
€ 3.250

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
 


Weitere Abbildungen
Thomas Struth - Projekt "Rheinhafen Düsseldorf" (Kran 31) - Rahmenbild
Rahmenbild
 
Was Sie auch interessieren könnte
Thomas Struth - von Ketterer Kunst verkaufte Objekte