Auktion: 429 / Kunst nach 1945 / Zeitgenössische Kunst am 04./05.12.2015 in München Lot 830

 
830
Jason Martin
Chaperon (2-teilig), 2005.
Öl
Schätzung:
€ 40.000
Ergebnis:
€ 62.500

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Chaperon (2-teilig). 2005.
Öl auf Aluminium.
Das linke Paneel verso signiert und datiert. Beide Paneele verso betitelt und nummeriert sowie mit verschiedenen Bezeichnungen und mit Richtungspfeil. Jeweils 301 x 35 x 10,5 cm (118,5 x 13,7 x 4,1 in).

PROVENIENZ: Galerie Thaddaeus Ropac, Paris/Salzburg.
Privatsammlung (beim Vorgenannten erworben).

Essay
Mit "Chaperon“ zeigt uns Jason Martin ein ganz typisches Beispiel seiner Arbeitsweise. Der Pinselduktus und die Farbe in ihrem Eigenwert sind die bildkonstituierenden Komponenten seiner Werke. Der pastose Farbauftrag wirkt wie "gekämmt“. Die gerillten Pinselstrukturen bilden Formen, Licht und Schatten in der Fläche, die sich in unserem zweiteiligen Werk auf beiden Paneelen in einem Fluss fortsetzen. Die beiden separaten Bildträger werden so zu einem homogenen Ganzen verbunden. Jason Martins großformatige Arbeit entfaltet durch diesen Kunstgriff eine äußerst dynamische und beeindruckend illusionistische Bildwirkung.
830
Jason Martin
Chaperon (2-teilig), 2005.
Öl
Schätzung:
€ 40.000
Ergebnis:
€ 62.500

(inkl. 25% Käuferaufgeld)