Auktion: 428 / Klassische Moderne am 03./05.12.2015 in München Lot 149

 
149
Renée Sintenis
Flötenbläser, 1948.
Bronze
Schätzung:
€ 12.000
Ergebnis:
€ 25.000

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Flötenbläser. 1948.
Bronze mit goldbrauner Patina.
Berger/Ladwig 193. Buhlmann 72. Verso mit dem Monogramm. Höhe: 13,5 cm (5,3 in).

Mit einem Gutachten von Frau Dr. Ursel Berger, Berlin, vom 19. September 2015.

PROVENIENZ: Privatsammlung Nordrhein-Westfalen.

AUSSTELLUNG: Renée Sintenis. Das plastische Werk, Zeichnungen, Graphik, Haus Am Waldsee, Berlin 19.3.-27.4.1958, Kat.-Nr. 94, mit Abb. (wohl anderes Exemplar).

LITERATUR: Hanna Kiel: Renée Sintenis, Berlin 1956, Abb. S. 89 (wohl anderes Exemplar).

Essay
Immer wieder beschäftigt sich Renée Sintenis bei der Konzeption ihrer Skulpturen mit der Verortung der Figuren im Raum. Als typisches Beispiel der reiferen Schaffensjahre zeichnet sich der "Flötenbläser" durch ein stärkeres Ineinandergreifen der einzelnen Körperglieder aus. So formt der gesamte Körperbau des Jungen einen Binnenraum, der durch reizvolle Überschneidungen und Linienstrukturen belebt wird. In seiner meditativen Versunkenheit erinnert der Junge an die Idylle bukolischer Hirtendarstellungen.
149
Renée Sintenis
Flötenbläser, 1948.
Bronze
Schätzung:
€ 12.000
Ergebnis:
€ 25.000

(inkl. 25% Käuferaufgeld)