Auktion: 424 / Klassische Moderne am 11./13.06.2015 in München Lot 202

 
202
Arthur Segal
Rotes Dach, 1910.
Öl auf Malpappe
Schätzung:
€ 18.000
Ergebnis:
€ 35.000

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Rotes Dach. 1910.
Öl auf Malpappe.
Li¨ka 33. Rechts unten signiert und datiert. 36,5 x 31 cm (14,3 x 12,2 in).
Rückseitig von fremder Hand bezeichnet: " Scheune. II. Juryfreie Ausstellung".
Vom Pointillismus beeinflusste frühe Arbeit.

PROVENIENZ: Kunsthandlung Maximlian Macht, Berlin Charlottenburg (mit Etikett rückseitig)
Raphael Valls, London
Richard Nathanson, London (verso montiert ein typografisch bezeichnetes Etikett der Rahmenrückenpappe)
Privatsammlung, Rumänien.

AUSSTELLUNG: Zurückgewiesene der Secession Berlin 1910. Neue Secession Berlin in der Kunsthandlung Maximilian Macht, 1910, Kat. Nr. 47 (Titel: Rote Dächer)
Arthur Segal. Ausstellung seiner Werke. Veranstaltet vom Damenkomitee der Künstlerhilfe der jüdischen Gemeinde, Berlin in der Wohnung der Frau Dr. London, 1935, Kat. Nr. 13 (hier datiert 1907)
Arthur Segal. Selection of Paintings, A Collection of Woodcuts arranged by Richard Nathanson, London, The Alpine Club, 2. - 14. April, 1973, Kat. Nr. 2 mit Abb.
Liebermanns Gegner - Die neue Secession in Berlin und der Expressionismus. Max Liebermann Haus, Berlin 2. April - 3. Juli 2011, ohne Nr. ganzseitige Farbabb. S. 183.

LITERATUR: Max Wykes-Joyce. Arthur Segal, in: The Arts Review, London. 1973.

Essay
Noch ganz unter dem Eindruck des ausklingenden Pointillismus und beeinflußt von der Pinselführung van Goghs ist diese dörfliche Ansicht zu sehen. Das Experimentieren mit Farben und Formen in einem neuen und ungewohnten Zusammenhang zeichnet die Generation der Maler vor dem Ersten Weltkrieg aus. Es ist eine Entdeckerfreude in den Werken dieser Zeit zu spüren, die in der spontanen Malweise ihren Ausdruck findet. Vieles von dem, was hier erarbeitet wurde, ist in das spätere malerische Werk von Arthur Segal eingeflossen, das in seiner formalen Dichte und dem ungewöhnlichen Farbenkanon singulär im Kontext zu den Arbeiten seiner Zeitgenossen gesehen werden muss. Die Lösung von der Tradition war die bestimmende Grundlage, die zu den weiterführenden Experimenten führte und so der modernen Kunst im zwanzigsten Jahrhundert eine breite Basis schuf.
202
Arthur Segal
Rotes Dach, 1910.
Öl auf Malpappe
Schätzung:
€ 18.000
Ergebnis:
€ 35.000

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
 


Weitere Abbildungen