Auktion: 424 / Klassische Moderne am 11./13.06.2015 in München Lot 80

 
80
Richard Ziegler
Porträt einer Dame mit Buch (Paula Pfeifer, die Cousine des Künstlers), 1929.
Öl auf Leinwand
Schätzung:
€ 9.000
Ergebnis:
€ 9.000

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Porträt einer Dame mit Buch (Paula Pfeifer, die Cousine des Künstlers). 1929.
Öl auf Leinwand.
Links unten monogrammiert und datiert. 100,5 x 75,5 cm (39,5 x 29,7 in). [CB].

Wir danken Herrn Heiko Rogge, Neuenbürg, für die freundliche Unterstützung.

PROVENIENZ: Privatbesitz Süddeutschland (Familie des Künstlers).

Essay
Dem spätberufenen Autodidakten Richard Ziegler gelingt, was andere selbst nach mühevollen Anläufen kaum erreichen: In kurzer Zeit reiht sich Ziegler in Berlin in die Avantgarde der Hauptstadt ein, um zusammen mit Dix und Grosz in der "Novembergruppe" auszustellen. Berlin, das bereits vor dem Ersten Weltkrieg ein besonderer Schauplatz sozialer Gegensätze war, ist nun in den zwanziger Jahren erneut zu einer seltsamen Scheinblüte erwacht. Der Tanz auf dem Vulkan wird nirgendwo in Europa so emphatisch zelebriert wie im Berlin der Mittzwanziger. Die gesellschaftlichen Schranken fallen und die Künstler sehen in der Schilderung verfallender Sitten das Spiegelbild einer Gesellschaft, die sich keinem Reglement unterwerfen will. Neben den zeittypischen sozialkritischen Sujets nehmen Porträts einen großen Raum in Zieglers Werk ein. Es entstehen sowohl Auftragsarbeiten als auch immer wieder zahlreiche Porträts von Zieglers weitverzweigter Familie in Pforzheim, wie das hier angebotene Bildnis seiner Cousine.
80
Richard Ziegler
Porträt einer Dame mit Buch (Paula Pfeifer, die Cousine des Künstlers), 1929.
Öl auf Leinwand
Schätzung:
€ 9.000
Ergebnis:
€ 9.000

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
 


Weitere Abbildungen