Auktion: 424 / Klassische Moderne am 11./13.06.2015 in München Lot 256

 
256
Fritz Klimsch
Jugend (Entwurf), 1940.
Bronze
Schätzung:
€ 9.000
Ergebnis:
€ 16.875

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Jugend (Entwurf). 1940.
Bronze mit brauner Patina.
Braun 206. Hinten auf der Plinthe mit dem ligierten Monogramm sowie an der Kante mit dem Gießerstempel "H. Noack Berlin". Ca. 66,2 x 23,3 x 14,2 cm (26 x 9,1 x 5,5 in).
[KD].

PROVENIENZ: Galerie Koch, Hannover.
Privatsammlung Berlin (1980 beim Vorgenannten erworben).

LITERATUR: Hermann Braun, Fritz Klimsch. Werke, Hannover 1980, S. 89, Nr. 36, mit Abb. S. 88.

Essay
Im Werkverzeichnis der Plastik von Fritz Klimsch beschreibt Hermann Braun das Werk "Jugend" wie folgt: "Die Jugend ist das letzte Glied jener herrlichen, berühmt gewordenen Kette stehender bronzener Mädchenakte, die mit dem 'Frühling' (1925-26) beginnt, mit 'Eva' (1932-33) und 'In Wind und Sonne' (1936) eine Fortsetzung und in diesem reifen Werk von 1941 seinen krönenden Abschluss findet" (zit. nach: Hermann Braun, Fritz Klimsch. Eine Dokumentation, Köln 1991, S. 399)
256
Fritz Klimsch
Jugend (Entwurf), 1940.
Bronze
Schätzung:
€ 9.000
Ergebnis:
€ 16.875

(inkl. 25% Käuferaufgeld)