Auktion: 424 / Klassische Moderne am 11./13.06.2015 in München Lot 25

 
25
Ernst Ludwig Kirchner
Brücke über den Fluss, 1910.
Bleistiftzeichnung
Schätzung:
€ 4.000
Ergebnis:
€ 8.750

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Brücke über den Fluss. 1910.
Bleistiftzeichnung, teilweise schwach gewischt.
Rechts unten signiert und datiert. Verso mit dem Nachlassstempel des Kunstmuseums Basel (Lugt 1570b) und der handschriftlichen Registriernummer: " B Dre/Ab 5". Auf festem Velin. 27 x 34 cm (10,6 x 13,3 in), Blattgröße. [KD].

Eine der prägnanten, frühen Stadtlandschaften von Dresden.

PROVENIENZ: Nachlass des Künstlers.
Galerie Rosenbach, Hannover.
Privatsammlung Baden-Württemberg (1979 vom Vorgenannten erworben).

Essay
Das Architekturstudium, das Ernst Ludwig Kirchner zunächst in Dresden beginnt und das er später zugunsten des malerischen Schaffens aufgibt, wirkt in den Stadtlandschaften von Dresden und Berlin nach. Ein sicherer, fast linearer Strich, mit dem er die Gebäude umreißt, hat hier seine Wurzeln. Doch Kirchner ging es in seinen Zeichnungen immer um die Erfassung der Gesamtsituation. Seine fulminante Zeichentechnik war ihm im schnellen Erfassen mehr Hilfe als Selbstzweck. Die bildmäßige Gestaltung in dieser Zeichnung lässt sein sicheres Erfassen einer Gesamtkomposition erkennen. Kirchners Zeichnungen sollten als eine sehr eigene Äußerung seiner künstlerischen Absichten gesehen werden. Er selbst hat das in seinen, oft unter Pseudonym veröffentlichten Beiträgen immer wieder betont.
25
Ernst Ludwig Kirchner
Brücke über den Fluss, 1910.
Bleistiftzeichnung
Schätzung:
€ 4.000
Ergebnis:
€ 8.750

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
 


Weitere Abbildungen