Auktion: 422 / Alte Meister und Kunst des 19. Jahrhunderts am 22.05.2015 in München Lot 75

 
75
Deutschland
Brieföffner in Form eines Säbels, Nach 1855.
Silber
Schätzung:
€ 500
Ergebnis:
€ 625

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Brieföffner in Form eines Säbels. Nach 1855.
Silber. Mit reich verziertem Griff mit Löwenköpfen sowie Silberscheide.
Länge: 31,3 cm (12,3 in). Säbel ca.140 g, gesamt ca. 191 g.
Auf der Scheide u.a. gestempelt "FOEHR", eventuell Eduard Föhr, tätig als Silberarbeiter in Stuttgart ab 1855. Wohl französische Repunzierung (winziger Stempel). [CB].

PROVENIENZ: Sammlung Max Geiger.

75
Deutschland
Brieföffner in Form eines Säbels, Nach 1855.
Silber
Schätzung:
€ 500
Ergebnis:
€ 625

(inkl. 25% Käuferaufgeld)