Auktion: 422 / Alte Meister und Kunst des 19. Jahrhunderts am 22.05.2015 in München Lot 220

 
220
Johann Adam Ackermann
2 Bll.: Ariadne auf dem Panther, 1825.
Bleistiftzeichnung
Schätzung:
€ 7.000
Ergebnis:
€ 8.750

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
2 Bll.: Ariadne auf dem Panther. 1825.
Lavierte Bleistiftzeichnungen.
Links unten signiert und datiert, rechts unten bezeichnet. Auf dünnem Karton von Whatman (mit angeschnittenem Wasserzeichen). 59,3 x 46,7 cm (23,3 x 18,3 in), Blattgröße. [CB].

Essay
Johann Adam Ackermann fertigt diese Zeichnungen nach der Marmorskulptur des Bildhauers Johann Heinrich von Dannecker (1758-1841). Der Frankfurter Bankier und Philanthrop Simon Moritz von Bethmann (1768-1826) erwirbt die Marmorskulptur und stellt sie 1816 im Ariadneum aus, einem eigens errichteten Museum, das zugleich das erste öffentliche Museum in Frankfurt ist. Die beeindruckende Arbeit "Ariadne auf dem Panther" erreicht dadurch ein weites Publikum und erlangt nicht zuletzt dank umfangreicher künstlerischer Rezeption außerordentliche Bekanntheit. 1941 erhält die Stadt Frankfurt die Skulptur als Schenkung. Heute ist sie im Museum Liebieghaus ausgestellt, eine Kopie befindet sich im Museumsgarten.
220
Johann Adam Ackermann
2 Bll.: Ariadne auf dem Panther, 1825.
Bleistiftzeichnung
Schätzung:
€ 7.000
Ergebnis:
€ 8.750

(inkl. 25% Käuferaufgeld)