Auktion: 422 / Alte Meister und Kunst des 19. Jahrhunderts am 22.05.2015 in München Lot 100

 
100
Albrecht Dürer
Der Reiter (Ritter, Tod und Teufel), 1513.
Kupferstich
Schätzung:
€ 3.500
Ergebnis:
€ 6.625

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Der Reiter (Ritter, Tod und Teufel). 1513.
Kupferstich.
Bartsch 98. Meder 74 g (von g). Schoch/Mende/Scherbaum 69. In der Platte auf dem Signaturtäfelchen monogrammiert und datiert. Feinzeichnender, partiell etwas unklarer Druck auf feinem Bütten (ohne Wasserzeichen), auf die Darstellung beschnitten. 24,6 x 18,8 cm (9,6 x 7,4 in).
Posthumer Druck wohl aus den 1560-1580er Jahren.

Essay
Der schon frühzeitig populäre Kupferstich Dürers unterliegt seit Anbeginn zahlreichen, recht unterschiedlichen Deutungen, die vom jeweiligen Zeitgeist mitbestimmt werden. Vor allem in Frankreich und England findet der Stich im 19. Jahrhundert ungewöhnliche Beachtung - besonders eindrucksvolle Texte stammen von Victor Hugo und John Ruskin. Unbestritten bleibt, dass formale Vorbilder für den Stich in italienischen Reitermonumenten des Quattrocento zu finden sind. [CB].
100
Albrecht Dürer
Der Reiter (Ritter, Tod und Teufel), 1513.
Kupferstich
Schätzung:
€ 3.500
Ergebnis:
€ 6.625

(inkl. 25% Käuferaufgeld)