Auktion: 425 / Kunst nach 1945 / Zeitgenössische Kunst am 12./13.06.2015 in München Lot 566

 
566
Adolf Luther
Lichtstele, 1989.
Objekt
Schätzung:
€ 10.000
Ergebnis:
€ 46.250

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Lichtstele. 1989.
Objekt. Plexiglas mit eingeschliffenen Linsen.
Auf einer der Stützen signiert und datiert. 202 x 54 x 49,5 cm (79,5 x 21,2 x 19,4 in).
[KP].

Wir danken Frau Dr. Magdalena Broska, Adolf-Luther-Stiftung, Krefeld, für die wissenschaftliche Beratung.

PROVENIENZ: Ehem. Privatsammlung (1989 direkt vom Künstler erworben).

Essay
Die Auseinandersetzung mit dem Wesen und der Ästhetik des Lichts bildet die Grundlage der Arbeiten Adolf Luthers. Mit seinen beeindruckenden Glas-, Spiegel- und Linsenobjekten löst sich Luther von jeglicher Art der Darstellung und macht das Licht zum alleinigen Inhalt seiner Werke: "Wenn die Impressionisten herausgefunden hatten, daß die großen Themen aus der Malerei heraus und zugunsten der Konzentration auf Lichterscheinungen reduziert werden mußten, so habe ich herausgefunden, daß das Bild selbst weg muß, damit der Weg frei wird für andere Medien, die Medien des Lichts." (Adolf Luther, zit. nach: Ralph Merthen, Luther - Magie des Lichtes, Stuttgart 1990, S. 39).
566
Adolf Luther
Lichtstele, 1989.
Objekt
Schätzung:
€ 10.000
Ergebnis:
€ 46.250

(inkl. 25% Käuferaufgeld)