Auktion: 424 / Klassische Moderne am 11./13.06.2015 in München Lot 20

 
20
Erich Heckel
Feuerlilien, 1920.
Aquarell
Schätzung:
€ 5.000
Ergebnis:
€ 6.250

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Feuerlilien. 1920.
Aquarell über Bleistift.
Rechts unten signiert und datiert. Links unten in der Darstellung betitelt. Auf bräunlichem Velin. 46 x 53,5 cm (18,1 x 21 in), blattgroß. [CB].

Mit einer Fotoexpertise von Frau Renate Ebner, Nachlass Erich Heckel, Hemmenhofen am Bodensee, vom 13. März 2014. Die Arbeit ist im Nachlass-Archiv verzeichnet.

PROVENIENZ: Paul Kantor Gallery, Los Angeles (mit dem Etikett lose beiliegend, ohne Jahr).

Essay
Erich Heckels Aquarelle der 1920er Jahre sind in ihrer Konzeption von einer Dichte der Aussage, die an Gemälde dieser Zeit erinnert. Heckel lässt seine Bildwelten in einer Art expressivem Realismus entstehen, die nun im Vergleich zu der Zeit vor dem Ersten Weltkrieg weitaus gemäßigter in der Aussage sind. Die Maltechnik gewinnt an Bedeutung und das zeichnerische Element, das bei Heckel nie ganz verschwand, tritt nun in den Vordergrund.
20
Erich Heckel
Feuerlilien, 1920.
Aquarell
Schätzung:
€ 5.000
Ergebnis:
€ 6.250

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
 


Weitere Abbildungen