Auktion: 415 / Klassische Moderne am 06.06.2014 in München Lot 42

 
42
Ernst Ludwig Kirchner
Mädchen, Um 1914.
Bleistiftzeichnung
Schätzung:
€ 3.000
Ergebnis:
€ 4.000

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Mädchen. Um 1914.
Bleistiftzeichnung.
Verso mit einem Stempel der Galerie Nierendorf, Berlin, und der Signatur von Florian Karsch. Zudem von fremder Hand datiert und betitelt. Auf bräunlichem Zeichenpapier, Seite eines Skizzenbuches mit Abrisskante und rotem Schnitt. 17,6 x 21,8 cm (6,9 x 8,5 in), Blattgröße. [KP].

Dieses Werk ist im Ernst Ludwig Kirchner Archiv Wichtrach/Bern dokumentiert.

PROVENIENZ: Sammlung Lise Gujer, Davos-Sertig.
Kornfeld und Klipstein, Bern (1970/71).
Galerie Nierendorf, Berlin.
Privatsammlung Nordrhein-Westfalen.

Kirchner selbst bezeichnete seine Malerei einmal als "Malerei der Bewegung" (zit. nach: Gerd Presler, Ernst Ludwig Kirchner. Die Skizzenbücher, Karlsruhe/Davos 1996, S. 100). Nicht weniger richtig ist dieser Satz auch für Kirchners Skizzen und Zeichnungen, die in ihrem schnell hingeworfenen, flirrenden Duktus ein dem Zeichenakt innewohnendes Bewegungsmoment offenbaren, das selbst stillste Posen der Modelle wie die des nackten Mädchens auf unserem Blatt mit höchst vitaler Lebensenergie erfüllt.

42
Ernst Ludwig Kirchner
Mädchen, Um 1914.
Bleistiftzeichnung
Schätzung:
€ 3.000
Ergebnis:
€ 4.000

(inkl. 25% Käuferaufgeld)