Auktion: 416 / Kunst nach 45 / Zeitgenössische Kunst am 07.06.2014 in München Lot 702

 
702
Georges Mathieu
Komposition, 1962.
Tuschpinselzeichnung
Schätzung:
€ 12.000
Ergebnis:
€ 21.250

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Komposition. 1962.
Tuschpinselzeichnung in Rot und Schwarz.
Rechts unten signiert und datiert. Auf der Rahmenrückwand handschriftlich bezeichnet "G.M 5/12". Auf leicht strukturiertem, festen Velin von Arches (mit Wasserzeichen und Trockenstempel). 56,5 x 77,5 cm (22,2 x 30,5 in), Blattgröße. [DB].

PROVENIENZ: Studio Marconi, Mailand (auf der Rahmenrückwand mit dem typografisch bezeichneten Etikett).

AUSSTELLUNG: Georges Mathieu, Gallerie dell´Ariete, Mailand 1962, S. 8 mit Abb.
Panorama di Pittura Contemporanea Straniera, Galleria d´Arte Sianesi, Mailand 1962, Kat.Nr. 45.

Mathieu, der Hauptvertreter des französichen Tachismus, lässt sich in seiner Kunst von ganz unterschiedlichen Quellen inspirieren. Seine gestische Malweise ist von Hans Hartung und Wols, aber auch gleichzeitig durch fernöstliche Kalligrafie beeinflusst. Es geht dem Künstler um einen unmittelbaren, emotional gesteuerten und intuitiven Akt des Malens. Die vorliegende Arbeit zeigt, wie er die Schnelligkeit des Malprozesses und damit den Zufall als Stilmittel einbindet.

702
Georges Mathieu
Komposition, 1962.
Tuschpinselzeichnung
Schätzung:
€ 12.000
Ergebnis:
€ 21.250

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
 


Weitere Abbildungen