Auktion: 409 / Klassische Moderne und Seitenwege der dt.Avantgard am 06.12.2013 in München Lot 172

 
172
Salvador Dalí
Die surrealistischen Augen, 1980.
Multiple
Schätzung:
€ 2.500
Ergebnis:
€ 6.250

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Die surrealistischen Augen. 1980.
Multiple. Bronze mit silberner Patina und eingesetzten Kunststoffaugen. Elektrifiziert und beleuchtbar.
Verso mit dem Namenszug, der Nummerierung und mit dem Gießerstempel "VENTURI ARTE". Links unten am Sockel mit dem Editionsstempel "TE", dem Copyright-Zeichen sowie mit der gestempelten Datierung und der Bezeichnung "DALART N.V.". Eines von 999 Exemplaren. 34 x 28 x 12,5 cm (13,3 x 11 x 4,9 in).
Herausgegeben vom Verlag The Editors. Funktionsfähig.

Mit einem Zertifikat vom Gießer und Herausgeber vom 1. Februar 1983, dort handschriftlich nummeriert.

Als zentraler menschlicher Sinn schaffen die Augen hypnotisch-magische Beziehungen. Vor diesem Hintergrund sind sie ein von den Surrealisten gerne in ihrer Kunst verwendetes Motiv. Nicht nur in Salvador Dalís Œuvre tauchen sie wiederholt auf - weltberühmt etwa ist die Szene aus Luis Buñuels filmischem Meisterwerk "Un chien andalou", in dem ein Rasiermesser ein Auge zerschneidet. Nicht selten begreifen die Surrealisten die Augen als erotisches Symbol. Im Gesamtwerk Dalís sind die Augen gleichzeitig zentrales Thema der Selbsterkenntnis, die als sprichwörtlicher "Spiegel der Seele" fungieren. In dem vorliegenden Kunstwerk wird dieser Bedeutungsaspekt in zweifacher Hinsicht erweitert: Gleicht die Anordnung der Augen einerseits tatsächlich, zusätzlich betont durch den rechts unten befindlichen Eingangsbereich, einer Fensterfront an einem Gebäude, so scheint andererseits durch die Erleuchtung der Augäpfel die Sicht ins Innere noch klarer und im wahrsten Sinne des Wortes erhellender zu werden. [KP].

172
Salvador Dalí
Die surrealistischen Augen, 1980.
Multiple
Schätzung:
€ 2.500
Ergebnis:
€ 6.250

(inkl. 25% Käuferaufgeld)