Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Auktion: 420 / Kunst nach 45 / Zeitgenössische Kunst am 06.12.2014 in München Lot 880

 
Objektbeschreibung
Ohne Titel (drei Männer). 1998.
Plastik. Wawaholz, farbig gefasst.
Figuren: jeweils ca. 42 cm (16,5 in). Mit Sockel: ca. 160 cm (62,9 in).
[SM].

PROVENIENZ: Privatsammlung Süddeutschland.

Stephan Balkenhol studiert von 1976 bis 1982 an der Hamburger Hochschule für bildende Künste in der Bildhauerklasse des streng minimalistisch arbeitenden Künstlers Ulrich Rückriem. Nach zwei Stipendien erhält Balkenhol 1988/89 einen Lehrauftrag an der Hamburger Kunsthochschule. Im Anschluss lehrt er bis 1991 an der Frankfurter Städelschule. Ab 1992 ist die Staatliche Kunstakademie in Karlsruhe sein Wirkungsort. Die Suche der deutschen Künstler seit den 80er Jahren nach neuen Formulierungsmöglichkeiten und Sinngebungen alltäglichen Materials manifestiert sich deutlich auch im Werk von Balkenhol. Seit etwa 1982 bestimmen die unmittelbar aus dem Holzblock herausgeschlagene, meist überlebensgroße menschliche Figur und der Kopf sein Schaffen. Mit traditionellem Werkzeug bearbeitet Balkenhol das Holz, das er als lebendige Substanz empfindet. So bleiben Riefen, Schrunden, Splitter und Risse sichtbar und verweisen auf den bildhauerischen Arbeitsprozess.

So unbewegt und alltäglich die Skulpturen Stephan Balkenhols auf den ersten Blick auch sein mögen, so sind sie doch nie ausdrucks- oder bedeutungslos. Untergründig schwingt bei ihnen stets ein Ausdruck von Ruhe und In-sich-gekehrt-Sein mit, ohne das definitive Emotionen an die Oberfläche treten. Gleichzeitig stehen sie ganz für sich und ihre reine Gegenständlichkeit, sie symbolisieren nichts, sie bilden keinen Typus und schon gar keine bestimmte Person ab. Sie sind Andeutungen der menschlichen Körperformen, stets roh und mit den Spuren des Gestaltungsprozesses belassen. Und gerade durch ihre Sprödigkeit und Zurückgenommenheit erzeugen sie eine erzählerische Spannung, spornen die Fantasie und das Beobachtungsvermögen des Betrachters an.

In einer großen Einzelausstellung in den Deichtorhallen Hamburg von November 2008 bis Februar 2009 wurden Arbeiten ab 1982 gezeigt. Neben Skulpturen wurden auch plastische Bilder, Fotografien und Zeichnungen präsentiert. Stephan Balkenhol ist in Karlsruhe, Lothringen und Berlin tätig.

880
Stephan Balkenhol
Ohne Titel (drei Männer), 1998.
Plastik
Schätzung:
€ 70.000
Ergebnis:
€ 95.000

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
 


Weitere Abbildungen
Stephan Balkenhol - Ohne Titel (drei Männer) - Weitere Abbildung
Weitere Abbildung
Stephan Balkenhol - Ohne Titel (drei Männer) - Weitere Abbildung
Weitere Abbildung
Stephan Balkenhol - Ohne Titel (drei Männer) - Weitere Abbildung
Weitere Abbildung
Stephan Balkenhol - Ohne Titel (drei Männer) - Weitere Abbildung
Weitere Abbildung
Weitere Angebote zu Stephan Balkenhol
Was Sie auch interessieren könnte
Stephan Balkenhol - von Ketterer Kunst verkaufte Objekte