Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Auktion: 407 / Post War/ Zeitgenössische Kunst am 08.06.2013 in München Lot 222

 
Objektbeschreibung
SP.O.R./CRESCEND. 1964.
Acryl auf Leinwand.
Verso signiert, betitelt, datiert und mit Richtungspfeil sowie mit verworfener Bezeichnung. 180,5 x 160 cm (71 x 62,9 in).

PROVENIENZ: Privatsammlung Stuttgart.

Georg Karl Pfahler, der neben Rupprecht Geiger zu den bedeutendsten deutschen Vertretern der Farbfeldmalerei zählt, entwickelt ab Ende der 1950er Jahre, beeindruckt von den Gemälden des Amerikaners Barnett Newman, einen zunehmend zu kompakten Farbfeldern vereinfachten Stil. Diese scharf von einander abgegrenzten Farbbereiche werden in den 1960er Jahren zu Pfahlers unverkennbarem Markenzeichen. Konstruktion und Farbe bilden die beiden zentralen Aspekte in seiner Bildsprache: "In der Malerei Pfahlers erhält die Farbe eine zugleich raumverdrängende wie auch raumkonstituierende Funktion, durch die der Betrachter verwirrt und zu kritischer Reflexion seiner Raumvorstellungen aufgerufen wird." (Peter Beye, in: Ausst.Kat. Georg Karl Pfahler, Kunsthalle Nürnberg, 1977, o.S.). [CB].

222
Georg Karl Pfahler
SP.O.R./CRESCEND, 1964.
Acryl auf Leinwand
Schätzung:
€ 10.000
Ergebnis:
€ 16.250

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
 


Was Sie auch interessieren könnte
Georg Karl Pfahler - von Ketterer Kunst verkaufte Objekte