Auktion: 403 / Moderne Kunst am 19.04.2013 in München Lot 212

 
212
Renée Sintenis
Liegendes Fohlen, 1919.
Bronze
Schätzung:
€ 5.000
Ergebnis:
€ 6.000

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Liegendes Fohlen. 1919.
Bronze mit brauner Patina. Auf Steinsockel montiert.
Buhlmann 129. Verso auf der linken Flanke mit dem Monogramm. Eines von wohl 25 Exemplaren. 5,8 x 11,8 x 5,5 cm (2,2 x 4,6 x 2,1 in). Sockel: 2,5 x 12 x 6 cm (1 x 4,8 x 2,3 in).
Wohl späterer Guss von lebendiger Oberflächengestaltung. Gegossen bei H. Noack, Berlin. Die Bronze "liegendes Fohlen" ist im Skulpturenverzeichnis der Gießerei Noack, Berlin, enthalten. [KP].

AUSSTELLUNG: Marie Laurencin - Renée Sintenis, Galerie Alfred Flechtheim, Berlin, 22.5.-19.6.1925, Kat.Nr. 17 (anderes Exemplar).
Große Kunstausstellung Düsseldorf, 30.5.-4.10.1925, Kat.Nr. 1419 (anders Exemplar).

LITERATUR: (in Auswahl)
René Crevel/Georg Biermann, Renée Sintenis, Berlin 1930, Abb. Nr. 17 (anderes Exemplar).
Rudolf Hagelstange/Carl Georg Heise/Paul Appel, Renée Sintenis, Berlin 1947, S. 68 (mit Abb., anderes Exemplar).

212
Renée Sintenis
Liegendes Fohlen, 1919.
Bronze
Schätzung:
€ 5.000
Ergebnis:
€ 6.000

(inkl. 25% Käuferaufgeld)