Auktion: 408 / Sammlung Harry Beyer am 15.05.2013 in München Lot 23

 
23
Johann Georg von Hamilton
Werkstatt - 4 Gemälde: Pferdeportraits vor Palastgartenarchitektur
Öl auf Leinwand
Schätzung:
€ 6.000
Ergebnis:
€ 27.500

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Werkstatt - 4 Gemälde: Pferdeportraits vor Palastgartenarchitektur. 18. Jahrhundert.
Öl auf Leinwand.
Ca. 50 x 60 cm (19,6 x 23,6 in).

Johann Georg von Hamilton wird 1695 von Kaiser Leopold I. nach Wien berufen. Bereits um 1700 fertigt der Maler eine Serie von sechs lebensgroßen Pferdedarstellungen für das neu erbaute Palais Liechtenstein in Wien. 1702 entsteht sein wohl bekanntestes und anspruchsvollstes Werk, die „Kaiserliche Reitschule“. Nach dem Tode Leopolds ernennt sein Sohn, Kaiser Karl VI., Hamilton 1718 offiziell zum Hoftiermaler und erteilt ihm im selben Jahr den Auftrag zur Ausstattung des Jagdschlosses Laxenburg in Niederösterreich. In den folgenden Jahren malt er zahlreiche Portraits von Reit- und Zuchtpferden des Kaisers, unter anderem von den „Spanischen Karstern“, den Ahnen der berühmten Lipizzaner. Hamilton stellt die Tiere mit oder ohne Sattel dar, meist von livrierten Reitknechten begleitet. Charakteristisch für seine Darstellung ist der Fokus auf die kostbaren Tiere sowie das fein gearbeitete Zaumzeug und die Sattel. Hamilton führt dabei nur die Pferde eigenhändig aus. In der damals üblichen Arbeitsteilung übernehmen andere, auf Landschaften spezialisierte Maler seiner Werkstatt die Darstellung des Hintergrunds. Dieser wird eher schematisch und mit immer wiederkehrenden Versatzstücken aus architektonischen Elementen wie Torbögen, Ruinen oder Brunnen gestaltet. Einer der wichtigsten Mitarbeiter in Hamiltons Werkstatt für diese Landschaftsstaffage war der nicht näher bekannte L. de Witte. Mit unzähligen Jagdbildern und Darstellungen von edlen Reitschulen erlangt Hamilton großes Ansehen und seine Gemälde sind bei fürstlichen Auftraggebern sehr gefragt. Daher werden bereits von seiner eigenen Werkstatt Wiederholungen der berühmten kaiserlichen Pferdeportraits angefertigt. Hamiltons vielbewunderten Gemälde prachtvoller Reitpferde sind für Tiermaler der folgenden Generationen prägende Vorbilder. [CB].

Aufrufzeit: ca. 14.11 h +/- 20 Min.

23
Johann Georg von Hamilton
Werkstatt - 4 Gemälde: Pferdeportraits vor Palastgartenarchitektur
Öl auf Leinwand
Schätzung:
€ 6.000
Ergebnis:
€ 27.500

(inkl. 25% Käuferaufgeld)