Auktion: 400 / Moderne Kunst am 08.12.2012 in München Lot 9

 
9
Max Slevogt
Damenbildnis, 1920.
Öl auf Leinwand
Schätzung:
€ 9.000
Ergebnis:
€ 39.040

(inkl. 22% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Damenbildnis. 1920.
Öl auf Leinwand.
Nicht bei Imiela. Rechts oben signiert und datiert. 70 x 57 cm (27,5 x 22,4 in).

Die Authentizität der vorliegenden Arbeit wurde von Herrn Bernhard Geil mündlich bestätigt.

PROVENIENZ: Privatsammlung Saarland.

Im Dreigestirn der deutschen Spätimpressionisten Liebermann, Corinth und Slevogt wird letzterer unter der besonderen Würdigung der beiden anderen gern übersehen. Dabei hat Slevogt ein schlüssiges und geschlossenes ¼uvre hinterlassen, das sowohl in seiner malerischen Aussage als auch in der herausragenden technischen Bewältigung der gestalterischen Mittel Bedeutendes vermittelt. Es ist die sichtbare Freude am Malen, die Slevogts Gemälde elementar vermitteln. Der prägnante und doch lockere Pinselstrich verrät eine souveräne Beherrschung der technischen Mittel. Die Farben sind luzid und von optischer Virilität, die sich dem Betrachter spontan vermittelt. Slevogts Malerei ist nicht die kühne Entdeckung von Neuland, aber sie ist in ihrem Kern aufrichtig und von selbstloser Gestaltungsfreude. [KD]

9
Max Slevogt
Damenbildnis, 1920.
Öl auf Leinwand
Schätzung:
€ 9.000
Ergebnis:
€ 39.040

(inkl. 22% Käuferaufgeld)