Auktion: 406 / Moderne Kunst am 08.06.2013 in München Lot 63

 

63
Erich Heckel
Wilder Schneeball, 1960.
Aquarell
Schätzung:
€ 8.000
Ergebnis:
€ 16.250

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
Wilder Schneeball. 1960.
Aquarell über Bleistift.
Unten rechts signiert, datiert und betitelt. Auf festem Aquarellbütten. 63,3 x 48,5 cm (24,9 x 19 in), blattgroß.

Die Arbeit ist im Erich Heckel Nachlass, Hemmenhofen am Bodensee, verzeichnet. Wir danken Frau Renate Ebner und Herrn Hans Geissler für die freundliche Auskunft.

Die gemilderte Formensprache, die sich Erich Heckel bereits in den 1930er Jahren erarbeitet, teilt sich besonders in den Arbeiten seines Spätwerkes mit. Die Blumenaquarelle, die in dieser Zeit einen großen Teil seines Œuvres einnehmen, sind ein beredtes Zeugnis davon. Heckel sieht in der Blume nicht die rauschende, emotional überhöhte Farbenpracht, die Emil Nolde zu bannen sucht, seine Blumenaquarelle sprechen von einer eher zarten Vertrautheit mit der natürlichen Grazie alles Pflanzlichen. Erich Heckel sieht den Schneeball hier in einem größeren Zusammenhang und gibt ihm Raum im Bild. Er fokussiert nicht den Blick auf die einzelne Blüte, sondern erfreut mit einer Komposition, in der die Vielgestaltigkeit der Formen ihren sicheren Platz hat. Die bildhafte Gesamtwirkung, unterstützt von einer dezenten und in ihrer Farbwirkung delikaten Palette, ist das erklärte Ziel seiner Arbeiten. [KD].




63
Erich Heckel
Wilder Schneeball, 1960.
Aquarell
Schätzung:
€ 8.000
Ergebnis:
€ 16.250

(inkl. 25% Käuferaufgeld)