Auktion: 416 / Kunst nach 45 / Zeitgenössische Kunst am 07.06.2014 in München Lot 761

 

761
Markus Prachensky
Ohne Titel (Montanara), 1971.
Schätzung:
€ 8.000
Ergebnis:
€ 11.250

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
Ohne Titel (Montanara). 1971.
Lackfarbe auf Pappe, montiert auf mit Leinen bezogener Hartfaserplatte.
Rechts oben signiert und datiert. 55 x 45,8 cm (21,6 x 18 in). Hartfaserplatte: 65,5 x 56 cm (25,7 x 22 in).
[DB].

Während die frühen Arbeiten noch streng geometrischen Kompositionen folgen, entwickelt Prachensky ab den 1960er Jahren eine unverwechselbare tachistische, am internationalen Informel orientierte, expressive Malweise. Bis in die Mitte der 1970er Jahre ist Prachenskys Œuvre auf Rottöne konzentriert. Beim Betrachten des vorliegenden Gemäldes lässt sich deutlich der Schaffensprozess nachvollziehen: Prachensky trägt die Farbe spontan und scheinbar unkontrolliert mit einem breiten Pinsel auf den Malgrund auf, lässt intuitiv eine stimmige und ausdrucksstarke Komposition entstehen. Markus Prachensky kann somit zu den wichtigsten Vertretern des Informel in Österreich gezählt werden.




761
Markus Prachensky
Ohne Titel (Montanara), 1971.
Schätzung:
€ 8.000
Ergebnis:
€ 11.250

(inkl. 25% Käuferaufgeld)