Auktion: 386 / Moderne Kunst am 10.12.2011 in München Lot 65

 
Erich Heckel - Am Stein Sitzende


65
Erich Heckel
Am Stein Sitzende, 1924.
Aquarell
Schätzung:
€ 14.000
Ergebnis:
€ 22.500

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
Aquarell über Rötelzeichnung.
Rechts unten signiert, datiert und wohl später betitelt sowie mit der handschriftlichen Nummerierung "5". Auf Velin. 47,7 x 57,7 cm (18,7 x 22,6 in), blattgroß.
Ein ursprünglicher Titel "Sommer[?]tag" gelöscht und mit dem neuen Titel überschrieben.

Wir danken Herrn Hans Geißler, Nachlass Erich Heckel, Hemmenhofen, für die freundliche mündliche Bestätigung.

In den Jahren nach dem Ersten Weltkrieg verbringt Erich Heckel die Sommer an der Ostsee. Die dort entstehenden Arbeiten, meist Akte in der freien Natur, unterliegen einer geänderten Sicht der Dinge. Die Auffassung ist malerischer als in den frühen, vor dem Ersten Weltkrieg entstandenen Arbeiten, das Kolorit gedämpfter und in der freien Zeichnung wird eine Wirklichkeitsnähe evoziert, wie sie vordem nicht vorhanden war. [KD].




65
Erich Heckel
Am Stein Sitzende, 1924.
Aquarell
Schätzung:
€ 14.000
Ergebnis:
€ 22.500

(inkl. 25% Käuferaufgeld)