Auktion: 291 / Sonderauktion Sammlung Starck am 07.12.2004 Lot 17

 
Wilhelm Kohlhoff - Auf dem Montmartre


 
17
Wilhelm Kohlhoff
Auf dem Montmartre, 1929.
Öl auf Holz
Schätzung:
€ 4.000
Ergebnis:
€ 3.744

(inkl. 17% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung

Auf dem Montmartre
Öl auf Holz , 1929
Rechts unten signiert und datiert. 40,7 x 50,4 cm ( 16 x 19,8 in).

Der Autodidakt Wilhelm Kohlhoff nimmt 1914 an der großen Berliner Kunstausstellung und 1916 an der 2. Ausstellung der Freien Sezession sowie an der "Juryfreien Kunstschau" teil. Ein Jahr später kehrt er zur Berliner Sezession zurück, und es entstehen malerisch expressive Bilder unter dem Eindruck von Lovis Corinth. Er erhält den Großen Preußischen Staatspreis für ein Selbstbildnis und stellt mit seinem Freund Bruno Krauskopf in der Kestner-Gesellschaft in Hannover aus. Die bedeutende Periode im Schaffen Kohlhoffs sind die Jahre zwischen 1920 und 1930. Wie auch bei dem vorliegenden Werk ist seinen Arbeiten häufig ein entrückt-visionärer Zug zu eigen. [MD]

17
Wilhelm Kohlhoff
Auf dem Montmartre, 1929.
Öl auf Holz
Schätzung:
€ 4.000
Ergebnis:
€ 3.744

(inkl. 17% Käuferaufgeld)