Auktion: 291 / Sonderauktion Sammlung Starck am 07.12.2004 Lot 5

 
Erich Büttner - Porträt Arno Holz


 
5
Erich Büttner
Porträt Arno Holz, 1916.
Öl auf Leinwand
Schätzung:
€ 900
Ergebnis:
€ 3.978

(inkl. 17% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung

Porträt Arno Holz
Öl auf Leinwand , 1916
Links oben signiert und datiert. Verso betitelt sowie auf dem Keilrahmen nochmals signiert, datiert "Nov.Dez.MCMXVI" und betitelt. 82 x 59,5 cm ( 32,2 x 23,4 in).

Erich Büttner nimmt eine aktive Position innerhalb des Berliner Kunstlebens ein. Seit 1908 ist er Mitglied der Berliner Sezession und nimmt sich dort der Förderung der Expressionisten an. Seine zahlreichen Porträts von berühmten Zeitgenossen zeugen von der engen Verbundenheit und den Freundschaften, die er zu Künstlern wie George Grosz, Carl Hauptmann oder Lovis Corinth unterhält. Zu dem Dichter Arno Holz hat Büttner engen Kontakt. Er hält ihn in den Jahren 1912-24 in zahlreichen Zeichnungen und Grafiken fest. Zu unserem Gemälde existiert eine Federzeichnung, die das gleiche Motiv zeigt. Büttner ist für den Dichter zudem grafisch tätig. 1917 gestaltet er das Titelblatt für "Die Blechschmiede oder: Der umgestürzte Papierkorb" und 1919 entsteht der Umschlag für "Das ausgewählte Werk". [LB]

5
Erich Büttner
Porträt Arno Holz, 1916.
Öl auf Leinwand
Schätzung:
€ 900
Ergebnis:
€ 3.978

(inkl. 17% Käuferaufgeld)