Auktion: 290 / Seitenwege der deutschen Avantgarde am 14.05.2004 Lot 52

 
Rudolf Levy - Narzissen in Keramikkrug


 
52
Rudolf Levy
Narzissen in Keramikkrug
Öl auf Leinwand
Schätzung:
€ 6.000
Ergebnis:
€ 25.740

(inkl. 17% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung

Narzissen in Keramikkrug
Öl auf Leinwand , 1940er Jahre
Nicht bei Thesing. Verso mit dem Nachlassstempel von Heinz Battke "Aus dem Nachlass - R. Levy [faksimilierter Schriftzug] - des Kuenstlers". 64 x 46 cm ( 25,1 x 18,1 in).

PROVENIENZ: Privatsammlung Süddeutschland.

Das Œuvre Levys weist in den Jahren 1933 bis 1940 kaum Stillleben auf. Erst in Florenz befasst er sich wieder mit diesem Thema. Die späten Stillleben entstehen in seinem Atelier in der Pensione Bandine. Da ihm für das Arrangieren seiner Kompositionen nur ein begrenztes Repertoire zur Verfügung steht, kombiniert er die floralen Motive und Früchte immer wieder mit den gleichen Gefäßen. Trotz der begrenzten Möglichkeiten schafft er neue bildnerische Lösungen, indem er mit der Perspektive und dem Flächig-Dekorativem spielt. Zeit seines Lebens hat das Stillleben für ihn große Bedeutung, da er seine eigenen Harmonievorstellungen von Farbwerten und Formbeziehungen darin verwirklichen kann. Unser Werk gehört zu den späten Arbeiten, die der Künstler in Florenz anfertigt. 1943 besetzen die deutschen Truppen Italien und Levy wird ins Sammellager Carpi bei Modena deportiert. Noch auf dem Transport kommt der Künstler ums Leben. [LB]

52
Rudolf Levy
Narzissen in Keramikkrug
Öl auf Leinwand
Schätzung:
€ 6.000
Ergebnis:
€ 25.740

(inkl. 17% Käuferaufgeld)