Auktion: 286 / Alte und Moderne Kunst/ Maritime Kunst am 26.03.2004 Lot 53

 
Martin Schongauer - St. Antonius von Dämonen gepeinigt


 
53
Martin Schongauer
St. Antonius von Dämonen gepeinigt
Kupferstich
Schätzung:
€ 13.000
Ergebnis:
€ 50.310

(inkl. 17% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung

St. Antonius von Dämonen gepeinigt
Kupferstich.
Bartsch 47. Lehrs 54 II (von II). Hollstein 54 II (von II). In der Platte monogrammiert. Ausgezeichneter, klar zeichnender Druck mit feinem Rändchen um die Einfassung. Mit der nach rechts geneigten Strichlage unter dem Gürtel des Heiligen. Auf Bütten (mit Wz. "Profilkopf mit Stange und Stern"; Lehrs Wz. Fig. 70 oder 72). 31,4 : 23,2 cm (12,3 : 9,1 in), fast blattgroß.Ein Hauptblatt des Meisters, dessen Entstehung von Wurzbach mit Recht (wie Lehrs schreibt) in die Frühzeit eingeordnet wird.

PROVENIENZ: Süddeutscher Privatbesitz.

53
Martin Schongauer
St. Antonius von Dämonen gepeinigt
Kupferstich
Schätzung:
€ 13.000
Ergebnis:
€ 50.310

(inkl. 17% Käuferaufgeld)