Auktion: 282 / Sammlung Tremmel am 05./06.05.2003 Lot 525

 
Käthe Kollwitz - Streikbrecher


 
525
Käthe Kollwitz
Streikbrecher, 1910.
Kohlezeichnung
Schätzung:
€ 10.000
Ergebnis:
€ 43.700

(inkl. 15% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung

Streikbrecher
Gewischte und lavierte Kreide- und Kohlezeichnung über Bleistift, mit weißer Kreide gehöht. Auf festem, grauen Zeichenpapier , um 1910
Nicht bei Nagel/Timm. Vgl. jedoch N./T. 556a. Unten rechts signiert. 45 x 46,8 cm ( 17,7 x 18,4 in), fast blattgroß.
Das Thema ist nicht, wie so oft, in eine druckgrafische Arbeit umgesetzt worden. Kollwitz, die in ihren frühen Jahren gern Massenszenen thematisierte, möglicherweise ein Einfluß von Menzel, hat sich in den Folgejahren mehr und mehr davon abgewandt, um sich mehr auf Verinnerlichung und Ausdruck in ihren Kompositionen zu konzentrieren. Das Blatt gehört zu den wenigen "malerischen" Blättern der Künstlerin, die fast ausschließlich in ihrem frühen Werk zu finden sind.

PROVENIENZ: Sammlung Sauerwein, München.

525
Käthe Kollwitz
Streikbrecher, 1910.
Kohlezeichnung
Schätzung:
€ 10.000
Ergebnis:
€ 43.700

(inkl. 15% Käuferaufgeld)