Auktion: 383 / Moderne Kunst am 28.10.2011 in München Lot 766

 
Marianne von Werefkin - Apell vor einer Kanone, Kowno (Litauen)


 
766
Marianne von Werefkin
Apell vor einer Kanone, Kowno (Litauen), 1909.
Farbige Kreide
Schätzung:
€ 1.800
Ergebnis:
€ 2.250

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Farbige Kreide und Bleistift
Auf chamoisfarbenem Zeichenpapier. 8,2 x 13,1 cm (3,2 x 5,1 in), blattgroß
Unser Blatt stammt aus einem Skizzenbuch, das Marianne von Werefkin 1909/10 anfertigte. Sie entsteht im damals russischen Litauen. Dort hält sich Werefkin vom Dezember 1909 bis Ostern 1910 auf, um ihren Bruder Peter, der Gouverneur in Kowno ist, zu besuchen. Viele Skizzen, die in dieser Zeit entstehen, zeigen Szenen aus dem Leben der Soldaten. Auf der vorliegenden Skizze erkennt man in der rechten unteren Bildhälfte Soldaten, die zum Apell angetreten sind. In der Mitte hantieren mehrere Soldaten an einer Kanone, vor die zwei Pferde gespannt sind. [KP].

Wir danken Herrn Dr. Bernd Fäthke, Wiesbaden, für die freundliche Auskunft.

766
Marianne von Werefkin
Apell vor einer Kanone, Kowno (Litauen), 1909.
Farbige Kreide
Schätzung:
€ 1.800
Ergebnis:
€ 2.250

(inkl. 25% Käuferaufgeld)