Auktion: 360 / Moderne Kunst am 12.12.2009 in München Lot 134

 
Ernst Ludwig Kirchner - Frau und Kind im Garten


134
Ernst Ludwig Kirchner
Frau und Kind im Garten, 1906.
Kreidezeichnung
Schätzung:
€ 10.000
Ergebnis:
€ 9.760

(inkl. 22% Käuferaufgeld)

Kreidezeichnung, teils gewischt
Verso mit dem Nachlassstempel des Kunstmuseums Basel (Lugt 1570 b) und der handschriftlichen Registriernummer "K Dre/Bh 3". Auf leicht chamoisfarbenem Velin. 26 x 32,8 cm (10,2 x 12,9 in), blattgroß
Verso: Zwei Frauen am Zaun. Bleistiftzeichnung, blattgroß.

Dieses Werk ist im Ernst Ludwig Kirchner Archiv, Wichtrach/Bern, dokumentiert.

PROVENIENZ: Privatsammlung Süddeutschland.

Das lockere Lineament der Kreidestriche gepaart mit den Wischungen zeigt Kirchners Bestreben, auch in der Zeichnung eine bildhafte Wirkung zu erzeugen. Das Sujet erfordert eine Phase des Einsehens, die dem Betrachter die Möglichkeit gibt, seine Wahrnehmung ganz auf die Zeichnung zu konzentrieren. Im akademischen Umfeld seiner Zeit stoßen solche Experimente auf Unverständnis. Sie sind jedoch ein wichtiger Schritt in eine Richtung, die Kirchner zu seiner bestimmenden erklären wird. [KD].




134
Ernst Ludwig Kirchner
Frau und Kind im Garten, 1906.
Kreidezeichnung
Schätzung:
€ 10.000
Ergebnis:
€ 9.760

(inkl. 22% Käuferaufgeld)