Auktion: 377 / Moderne Kunst am 14.05.2011 in München Lot 493

 
Karl Schmidt-Rottluff - Die weißen Blumen


 
493
Karl Schmidt-Rottluff
Die weißen Blumen, 1968.
Aquarell
Schätzung:
€ 12.000
Ergebnis:
€ 30.000

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Aquarell und Tuschpinselzeichnung
Rechts unten signiert. Verso betitelt und datiert "68". Auf festem Velin. 69,5 x 49,5 cm (27,3 x 19,4 in), blattgroß

Auch in seinen späten Arbeiten zeigt Karl Schmidt-Rottluff noch eine Kraft des zeichnerischen Ausdrucks, der sich in den hier dargestellten Blumen vor allem in den energischen Tuschpinselstrichen nachvollziehen lässt. Vergleichbar dem Spätwerk von Christian Rohlfs gibt es im Spätwerk von Schmidt-Rottluff Ansätze einer Neuorientierung - vor allem was die technische Bewältigung seiner Arbeiten betrifft. Die Tuschpinselzeichnung wird zum primären Gestaltungselement, dem sich die Farbe unterordnet. Doch was die ausdrucksstarke Formengewalt betrifft, ist Schmidt-Rottluff auch in seinen späten Schaffenjahren nicht von deren optischer Stringenz abgerückt. [KD].

493
Karl Schmidt-Rottluff
Die weißen Blumen, 1968.
Aquarell
Schätzung:
€ 12.000
Ergebnis:
€ 30.000

(inkl. 25% Käuferaufgeld)