Auktion: 358 / Kunst nach 1945 / Zeitgenössische Kunst am 24.10.2009 in München Lot 676

 
Markus Lüpertz - Männer ohne Frauen - Parsifal


 
676
Markus Lüpertz
Männer ohne Frauen - Parsifal, 1994.
Öl
Schätzung:
€ 18.000
Ergebnis:
€ 39.040

(inkl. 22% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung

Öl und Tempera auf Nessel
166 x 125 cm (65,3 x 49,2 in)

Mit einer Foto-Expertise des Künstlers

PROVENIENZ: Privatsammlung Süddeutschland.

Seit 1992/93 arbeitet Markus Lüpertz an einer Folge von Gemälden, Zeichnungen und Gouachen, die unter dem Titel "Männer ohne Frauen - Parsifal" zusammengefasst werden. Auffällig ist, dass der Künstler in diesen Arbeiten zwar Technik, Format und Stil immer wieder variiert, das Sujet jedoch auf ein einziges beschränkt bleibt. All diese Arbeiten zeigen Köpfe in stets variierter Form und mit immer neuem Ausdruck. Neben Arbeiten, in denen eher die Fläche und das Gegenständliche dominieren, entstehen auch wenige Arbeiten wie die unsrige, in denen Lüpertz sein bereits gegen Ende der 1970er Jahre gezeigtes Interesse für die verschiedenen Spielarten der Abstraktion konsequent vorantreibt. Indem er Gemälde auf eine andere Leinwand abdruckt und das Ergebnis dann weiterbearbeitet, gelingt es ihm, die gegenständliche Ausgangsdarstellung zunehmend zu verfremden. So lassen sich schließlich in unserer Arbeit nur noch die schwarzen Konturen sowie die Nase und der Hals des bis an die Bildränder aufgeblasenen Kopfes erahnen. Lüpertz gelingt es somit in eindrucksvoller Weise, den sonst im Geiste des Künstlers vollzogenen Abstraktionsprozess für den Betrachter optisch nachvollziehbar zu machen. [JS].

676
Markus Lüpertz
Männer ohne Frauen - Parsifal, 1994.
Öl
Schätzung:
€ 18.000
Ergebnis:
€ 39.040

(inkl. 22% Käuferaufgeld)