Auktion: 350 / Moderne Kunst am 19.06.2009 in München Lot 260

 
Ewald Mataré - Zeichen eines Pferdes


 
260
Ewald Mataré
Zeichen eines Pferdes, 1945.
Bronze
Schätzung:
€ 18.000
Ergebnis:
€ 19.520

(inkl. 22% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Lot: 260
Ewald Mataré
1887 Aachen - 1965 Büderich bei Neuss
Zeichen eines Pferdes. 1945.
Bronze mit leichter Patina.
Schilling 275 a. Verso mit dem Monogramm. Eines von 3 Exemplaren. 9,5 x 9 x 4,5 cm (3,7 x 3,5 x 1,7 in).

PROVENIENZ: Privatsammlung Süddeutschland (direkt vom Künstler erworben).

LITERATUR: Moderne deutsche Kunst seit 1933, Kunsthalle Bern 1947, Nr. 179 (anderes Exemplar).
Ewald Mataré. Plastiken, Kunsthandwerk, Handzeichnungen, Aquarelle, Graphik, Städtische Kunsthalle, Düsseldorf 1967, Nr. 58 (dort unter dem Titel "Kleines rundes Pferd", anderes Exemplar).

Die geschlossene Form ist eines der besonderen Anliegen in der Tierplastik von Ewald Mataré, der sich alle Elemente, auch die der Abstrahierung, unterordnen. Durch die vereinfachten kubischen Formen wird die Symbolik des Ausdrucks verstärkt und unter Zurückdrängung des Individuellen eine Tiergestalt erarbeitet, die gleichsam als Metapher für eine ganze Gattung angesehen werden kann. Mataré versteht es jedoch, dies alles in seine besondere Ästhetik einer schlüssig gefundenen Form einzubinden. [KD].

In guter Erhaltung. Verso mit einer etwa 1 cm² fachmännisch restaurierten Oberflächenabplatzung, die möglicherweise beim Anbringen des Monogrammstempels verursacht wurde. Die Hauptansichtsseite nicht beeinträchtigend.

EUR: 18.000 - 24.000DIFF.(19%)
US$: 24.552 - 32.736

260
Ewald Mataré
Zeichen eines Pferdes, 1945.
Bronze
Schätzung:
€ 18.000
Ergebnis:
€ 19.520

(inkl. 22% Käuferaufgeld)