Auktion: 342 / Modern Art / Seitenwege am 03.12.2008 in München Lot 95

 
Karl Stachelscheid - Zirkusszene


 
95
Karl Stachelscheid
Zirkusszene, 1930.
Öl auf Leinwand
Schätzung:
€ 1.000
Ergebnis:
€ 787

(inkl. 22% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung

Zirkusszene. Um 1930.
Öl auf Leinwand.
Rechts unten signiert. 59,5 : 72,3 cm (23,4 : 28,4 in). Karl Stachelscheid besucht die Wuppertaler Meisterschule für das gestaltende Handwerk, Abteilung Malerei und farbige Wandgestaltung. 1934 wird er an der freien Kunstschule für Malerei und Grafik in Düsseldorf aufgenommen, wo er bis 1945 studiert. Studienreisen führen ihn nach Luxemburg, Tirol, Italien und in die USA. Stachelscheid experimentiert mit Kubismus, Expressionismus, Informel und figurativer Malerei, beherrscht viele Methoden und Ausdrucksformen. Es sind die wechselhaften Impulse der Kunstentwicklungen der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts, die auf ihn abfärben. So zeigt das vorliegende Gemälde eine figürliche Kunst an der Schwelle zur Ungegenständlichkeit. [BR]

PROVENIENZ: Privatsammlung Süddeutschland.

Guter Gesamteindruck. Insgesamt leicht angeschmutzt, Leinwand an den Rändern ausgefranst. Kanten rahmungsbedingt berieben.

95
Karl Stachelscheid
Zirkusszene, 1930.
Öl auf Leinwand
Schätzung:
€ 1.000
Ergebnis:
€ 787

(inkl. 22% Käuferaufgeld)