Auktion: 316 / Kunst nach 45 am 12.06.2007 in München Lot 318

 
Fritz Koenig - Camargue V


 
318
Fritz Koenig
Camargue V, 1957.
Bronze
Schätzung:
€ 16.000
Ergebnis:
€ 54.000

(inkl. 20% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung

Camargue V. 1957.
Bronze mit schwarzbrauner Patina.
Clarenbach 145. Auf der Unterseite mit der gegossenen Signatur. Unikat. 6,5 x 24 x 31 cm ( 2,5 x 9,4 x 12,2 in).

PROVENIENZ: Privatsammlung Süddeutschland (1957 direkt vom Künstler erworben).

Im Jahr 1956 reist der Künstler in die Camargue und noch im selben Jahr entstehen die ersten gleichnamigen Plastiken. Der hier formulierte Typus der "Mengenplastik" wird zu einem Charakteristikum Koenigs, "das von Fachkritik und Publikum sogleich als solches erkannt und geschätzt wird. Die verschiedenen Varianten von [...] 'Camargue' geben einen Begriff davon, wie es gelingen kann, extreme Vielteiligkeit so zu zähmen, daß die Gesamtform weit mehr ist als die Summe der miniaturistisch-figurinenhaften Bestandteile" (Riedl, in: Clarenbach, S. 11). [RS]

Zustand: Von guter Erhaltung. Partiell minimal angestaubt.

318
Fritz Koenig
Camargue V, 1957.
Bronze
Schätzung:
€ 16.000
Ergebnis:
€ 54.000

(inkl. 20% Käuferaufgeld)