Auktion: 306 / Modern Art, Post War und Seitenwege... am 05.12.2006 Lot 7

 
Pol (Paul Ernst Karl) Cassel - Frühlingsabend (Allee bei Dresden)


 
7
Pol (Paul Ernst Karl) Cassel
Frühlingsabend (Allee bei Dresden), 1925.
Aquarell
Schätzung:
€ 2.000
Ergebnis:
€ 3.332

(inkl. 19% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung

Frühlingsabend (Allee bei Dresden). 1925.
Aquarell.
Rechts unten signiert und datiert. Verso hs. datiert und betitelt. Auf festem Bütten 49,8 x 34,5 cm ( 19,6 x 13,5 in), blattgroß. [KD]

PROVENIENZ: Privatsammlung Baden-Württemberg.

Pol Cassel studiert 1909-14 an der Dresdner Kunstgewerbeschule. Er ist im dortigen Künstlerkreis der 1920er Jahre bekannt und als Maler stark von Otto Dix beeinflusst. Bald findet er zu einem eigenen, unverwechselbaren Stil von leuchtender Farbigkeit. Unser Aquarell rückt ihn in die Nähe Emil Noldes. Zusammen mit ihm und weiteren Künstlern wie Dix und Kirchner stellt Cassel 1928 in der Galerie Fides in Dresden aus. 1930 ist er an der Wanderausstellung "Exhibition of Modern German Prints" beteiligt, in der auch Corinth, Liebermann, Kollwitz und Klee vertreten sind.

7
Pol (Paul Ernst Karl) Cassel
Frühlingsabend (Allee bei Dresden), 1925.
Aquarell
Schätzung:
€ 2.000
Ergebnis:
€ 3.332

(inkl. 19% Käuferaufgeld)