Auktion: 300 / Klassiker des XX.Jahrhunderts am 02.06.2006 Lot 110

 
Ernst Wilhelm Nay - Familie nachts am Meer


110
Ernst Wilhelm Nay
Familie nachts am Meer, 1935.
Öl auf Leinwand
Schätzung:
€ 18.000
Ergebnis:
€ 19.040

(inkl. 19% Käuferaufgeld)

Familie nachts am Meer. 1935.
Öl auf Leinwand.
Scheibler 169. Links unten signiert und datiert. Verso nochmals datiert. 87,5 x 101 cm ( 34,4 x 39,7 in).

PROVENIENZ: Galerie Orangerie-Reinz, Köln (auf dem Keilrahmen mit dem Stempel).
Galerie Neher, Essen.
Privatsammlung Nordrhein-Westfalen.

Ausstellung: E. W. Nay, Galerie Franz, Berlin 1947, Kat.Nr. 5.
E. W. Nay (Retrospektive), Haus am Waldsee, Berlin, 17.5.-15.6.1952, Kat.Nr. 28.
E. W. Nay, Kunstverein in Hamburg, 2.4.-2.5.1955.
Ernst Wilhelm Nay. Gemälde, Gouachen, Zeichnungen, Graphiken, Galerie Orangerie-Reinz, Köln, 11.4.-31.5.1975, Kat.Nr. 3 (mit Abb.).
Ernst Wilhelm Nay 1902-68. Ölbilder (Retrospektive), Pfalzgalerie Kaiserslautern u.a., 1977, Kat.Nr. 4.
Bilder kommen aus Bildern. E.W. Nay 1902-68. Gemälde und unveröffentlichte Schriften aus vier Jahrzehnten, Museum Haus Lange, Krefeld/Westfälischer Kunstverein, Münster/Kunstverein in Hamburg, 1985 (Farbtafel S. 32).

LITERATUR: E. Nay: Ein strahlendes Weiß. Meine Zeit mit E. W. Nay, Berlin/Köln 1984 (Farbtafel S. 86).

Nach der vom Surrealismus beinflussten Periode der frühen 1930er Jahre sucht Nay einen neuen Weg der Bildgestaltung. Während seiner Aufenthalte an der Ostsee entstehen die sog. "Fischerzeichnungen", die den Künstler nach seiner Rückkehr ins Berliner Atelier zu den abstrakten "Dünen- und Fischerbildern" (1934-36) inspirieren.
In "Familie nachts am Meer" stehen die Farben flach nebeneinander und werden von einem schwarzen Liniengefüge begleitet. Die stark expressive Farbigkeit ist ein typisches Kriterium für die Werke dieser Schaffensperiode. [LB]




110
Ernst Wilhelm Nay
Familie nachts am Meer, 1935.
Öl auf Leinwand
Schätzung:
€ 18.000
Ergebnis:
€ 19.040

(inkl. 19% Käuferaufgeld)