Auktion: 300 / Klassiker des XX.Jahrhunderts am 02.06.2006 Lot 306

 
Henri de Toulouse-Lautrec - Ma vocation! Allant confesser tante Claire


 
306
Henri de Toulouse-Lautrec
Ma vocation! Allant confesser tante Claire, 1879.
Bleistiftzeichnung
Schätzung:
€ 14.000
Ergebnis:
€ 14.280

(inkl. 19% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung

Ma vocation! Allant confesser tante Claire. Um 1879.
Bleistiftzeichnung.
Dortu IV D.1.008. Im Unterrand betitelt. Auf chamoisfarbenem Skizzenbuchpapier mit Goldschnitt 20,5 x 12,8 cm ( 8 x 5 in), Blattgröße.
Aus "Album relié en toile grise" (Skizzenbuch).

PROVENIENZ: Sammlung Madame Marcelle le Guiastrennec.
Privatsammlung Deutschland.

Unser Blatt zeigt die schon früh erkannte und geförderte künstlerische Begabung des jungen Toulouse-Lautrec. Nahezu 2400 Zeichnungen sind in der ersten Phase seines künstlerischen Schaffens bis 1881 entstanden, die der angehende Künstler seit seinem 7. Lebensjahr meist in Alben, Skizzenbüchern und Schulheften zusammenfasst. Die vorliegende Arbeit des flüchtig porträtierten Mönches belegt Toulouse-Lautrecs Interesse an der Darstellung des Menschen und seine genaue Beobachtungsgabe, die hier die Grenze zum Karikaturesken streift. Als ein frühes Beispiel seiner Zeichenkunst verweist es auf die spätere souveräne Charakterisierung der Pariser Gesellschaft, die Toulouse-Lautrec in aller Realistik v.a. in seinen zahlreichen berühmt gewordenen Plakaten festhält.

Zustand: Dabei: Architekturstudie. Um 1879/80. Bleistiftzeichnung. Hs. bezeichnet "1ère leçon de perspective A la courniche B le lamier". Auf chamoisfarbenem Skizzenbuchpapier mit Goldschnitt (aus demselben Album). [KD]

306
Henri de Toulouse-Lautrec
Ma vocation! Allant confesser tante Claire, 1879.
Bleistiftzeichnung
Schätzung:
€ 14.000
Ergebnis:
€ 14.280

(inkl. 19% Käuferaufgeld)