Auktion: 300 / Klassiker des XX.Jahrhunderts am 02.06.2006 Lot 364

 
Erich Heckel - Kind am Wasser


 
364
Erich Heckel
Kind am Wasser, 1920.
Aquarell
Schätzung:
€ 12.000
Ergebnis:
€ 17.850

(inkl. 19% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung

Kind am Wasser. 1920.
Aquarell und Gouache über Kreide.
Links unten signiert und datiert. Rechts unten von Siddy Heckel betitelt. Auf Bütten. Ca 46 x 58,4 cm ( 18,1 x 22,9 in), blattgroß.
Eine für das Jahr 1920 typische Strandszene in Osterholz mit einem der sogenannten Sommerkinder, die bei der Familie Heckel ihre Ferien verbrachten, in diesem Falle eine Nichte des Malers.

Wir danken Herrn Hans Geißler, Nachlass Erich Heckel, Hemmenhofen am Bodensee, für die freundliche Unterstützung

PROVENIENZ: Privatsammlung Nordrhein-Westfalen.

Die badenden Akte am Meer sind ikonografisch gesehen eines der wichtigsten Themen der Expressionisten. Das freie Lebensgefühl einer Künstlergeneration, die sich vom Zwang des Althergebrachten befreien wollte, ist in kaum einem anderen Thema so umfassend beschrieben worden. Die Natur, in der sich der von allen Hüllen, gleichbedeutend mit Konventionen befreite Körper bewegte, wird zum beherrschenden Bildthema. Nicht, wie in der Romantik, in der der Mensch seine Sehnsuchtserfüllung in der ihn umgebenden Natur fand, wird sie hier als gütige Mutter und Heimstatt geschildert. Es ist eine wilde, ungebändigte Natur, die in rauher, aber klarer Deutlichkeit ins Bild gesetzt wird und die in ihrer Form und Farbflächensprache in eine neue, dynamischere Richtung weist. Heckel, der diesem Thema bis zu seinem Lebenende immer neue Facetten abgewann, hatte bereits 1913 in seinem Gemälde "Gläserner Tag" den Prototyp dieser Bildgattung geformt. In der Wiederaufnahme des Themas im Laufe der Jahrzehnte knüpft Heckel an das bereits Erarbeitete immer wieder an. Im vorliegenden Aquarell findet die klare Komposition ihre Entsprechung in der Farbigkeit, begleitet von einer Transparenz des Lichtes, das wie imaginär aus der Bildmitte hervorbricht. Das Aquarell steht am Beginn einer stärkeren Hinwendung Heckels zu dieser Technik, die besonders in den Jahren der Ausgrenzung und Verfemung, für Heckel Halt und künstlerische Verwirklichung bedeuteten musste. [KD]

364
Erich Heckel
Kind am Wasser, 1920.
Aquarell
Schätzung:
€ 12.000
Ergebnis:
€ 17.850

(inkl. 19% Käuferaufgeld)