Auktion: 298 / Seitenwege der deutschen Avantgarde am 05.12.2005 Lot 41

 
Bernhard Hoetger - Mann mit Fischen


 
41
Bernhard Hoetger
Mann mit Fischen, 1921.
Lithografie
Schätzung:
€ 700
Ergebnis:
€ 1.012

(inkl. 19% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung

Mann mit Fischen
Lithografie , 1921
Signiert und datiert. Auf imitiertem Japan 50,3 x 38 cm ( 19,8 x 14,9 in). Papier: 54,5 x 39,3 cm (21,5 x 15,5 in).
Sehr selten. Von Hoetger existieren nur wenige Lithografien. [KD].

Nach einer Stein- und Holzbildhauerlehre in Detmold besucht Bernhard Hoetger 1897-1900 die Düsseldorfer Akademie. 1900-07 hält sich der Künstler in Paris auf. 1910 erhält er eine Professur in Darmstadt und wird Mitglied der dortigen "Künstlerkolonie". Nach Fischerhude bei Worpswede übersiedelt Hoetger 1913. Es folgen Reisen nach Paris und Rom. 1918 wird er Mitglied der im Dezember gegründeten "Novembergruppe". In den 1920er Jahren entstehen zahlreiche Bronzeplastiken. 1925-30 ist Hoetger am Ausbau der Bremer Böttcher-Straße beteiligt. Seine Arbeiten werden 1937 auf der Ausstellung "Entartete Kunst" gezeigt.

41
Bernhard Hoetger
Mann mit Fischen, 1921.
Lithografie
Schätzung:
€ 700
Ergebnis:
€ 1.012

(inkl. 19% Käuferaufgeld)