Auktion: 521 / Wertvolle Bücher am 29.11.2021 in Hamburg Lot 109

 

109
Martin Luther
Das fünffte, Sechste und Siebend Capitel S. Matthei, 1532.
Schätzpreis: € 1.500
+
Martin Luther
Das fünffte, Sechste und Siebend Capitel S. Matthei, gepredigt und ausgelegt. Wittenberg, J. Klug 1532.

Erste von insgesamt nur 3 Ausgaben dieser umfangreichen Auslegung der Bergpredigt.

Die Titelbordüre stammt von einem Lemberger-Schüler, bekannt als "Meister mit der Jakobsleiter", und zeigt einen Rundbogen, dessen Pfeiler 4 Ritter mit ihren Wappenschildern zieren; unten 2 Engel mit größerem Wappenschild.

Einband: Späterer marmorierter Umschlag. Kl.-4to. 19 : 15 cm. - ILLUSTRATION: Mit Holzschnitt-Titelbordüre. - KOLLATION: 242 nn. Bll. - ZUSTAND: Kaum fleckig, erstes und letztes Bl. etw. angeschmutzt, Titel mit kl. Randeinriß und Leimspuren im Bund, Buchrücken angebrochen, Umschlag mit kl. Läsuren. - PROVENIENZ: Titel mit altem Namenszug (J. Brok?) und tls. gelöschtem Besitzeintrag von 1558.

LITERATUR: VD 16, L 4754. - Benzing 3011. - Kind 384. - Joh. Luther, Titeleinfassungen 45.

First of only 3 editions. With large woodcut title border. Later marbled wrappers. - Nearly stainless, first and last leaf slightly stained, title with small marginal defect and gluestained, spine broken, wrappers with small defects.




 

Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu Martin Luther "Das fünffte, Sechste und Siebend Capitel S. Matthei"
Dieses Objekt wird regel- oder differenzbesteuert angeboten.

Berechnung bei Differenzbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 200.000: 32 % Aufgeld
Zuschläge über € 200.000: Teilbeträge bis einschließlich € 200.000 32 %, Teilbeträge über € 200.000 27 % Aufgeld
Das Aufgeld enthält die Umsatzsteuer, diese wird jedoch nicht ausgewiesen.

Berechnung bei Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 200.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 200.000: Teilbeträge bis einschließlich € 200.000 25%, Teilbeträge über € 200.000 20 % Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer

Wir bitten um schriftliche Mitteilung vor Rechnungsstellung, sollten Sie Regelbesteuerung wünschen.

Berechnung bei Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 2,4 % inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer an.