Auktion: 521 / Wertvolle Bücher am 29.11.2021 in Hamburg Lot 421000428

 
421000428
Marguerite Audoux
Marie-Claire, 1930.
Schätzpreis: € 1.500
+
Objektbeschreibung
Marguerite Audoux
Marie-Claire. Paris, Les Eclectiques du Livre 1930/1932.

"Très belle réliure de Marot-Rodde, d'une grande élégance et d'une subtile harmonie" (Cat. Givaudan)

1 von 150 numerierten und namentlich zugeeigneten Exemplaren für die Bibliophilengesellschaft. Breitrandiger Druck auf kräftigem, chamoisfarbenen Papier, gedruckt im Atelier Ducros & Colas in Paris.
Die bedeutende Givaudan-Sammlung französischer Luxus-Einbände wurde im Juni 1988 im Hotel Drouot versteigert; der hier vorliegende Meistereinband ist in dem betreffenden Katalog ganzseitig als Eingangsseite abgebildet und mit einem Schätzpreis von 30.000 - 40.000,- Francs versehen. Der Katalog verzeichnet neben Luxuseinbänden von Legrain, Cretté, Creuzevault, Gonin, Chadel und Michel allein 20 Meistereinbände aus dem Atelier der Madame Marot-Rodde (vgl. Flety S. 121). - Léon Givaudan gründete gemeinsam mit seinem Bruder Xavier das berühmte Parfümerie-Unternehmen ("Pioneers of the fragrant world") mit Sitz in der Schweiz.

EINBAND: Signierter französischer Meistereinband aus dem Atelier Marot-Rodde: Elfenbeinfarbener, geglätteter Lederband mit vertikal verlaufenden, silbereingefaßten Wildlederintarsien in Blau, auf dem Vorderdeckel ein Ornament aus 6 ebenfalls silbereingefaßten Maroquinkreisen; Goldschnitt, blaue Wildleder-Vorsätze sowie silberfarbene Doublüren. 29 : 22 cm. - ILLUSTRATION: Mit farbigen Holzschnitt-Illustrationen von Gabriel Belot. - ZUSTAND: Einbd. leicht fleckig bzw. verfärbt und stellenweise mit Bereibungen, Vorsätze tlw. leicht berieben. - PROVENIENZ: Persönlich gekennzeichnetes Exemplar für den berühmten französischen Bibliophilen und Parfumeur Léon Givaudan, mit dessen silbergeprägtem Exlibris im vorderen Innendeckel.
LITERATUR: Cat. Léon Givaudan Nr. 4. - Monod 634. - Carteret IV, 49: "Edition estimée".

(R)

 


Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu Marguerite Audoux "Marie-Claire"
Dieses Objekt wird regelbesteuert angeboten.

Berechnung der Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 200.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 200.000: Teilbeträge bis einschließlich € 200.000 25%, Teilbeträge über € 200.000: 20% Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer
Berechnung der Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 2 % zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer an.