Auktion: 509 / Wertvolle Bücher am 30.11.2020 in Hamburg Lot 43

 
43
Album amicorum
Fürstliches Freundschaftsalbum, 1835-1874.
Schätzung:
€ 3.000
Ergebnis:
€ 3.750

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Hochadliges Stelldichein

Fürstliches Freundschaftsalbum
Adliges Stammbuch aus dem Umfeld der Häuser Hohenzollern und Mecklenburg-Strelitz. Mit 156 Einträgen von Vertretern des europäischen Hochadels. Rumpenheim, ferner Bad Kissingen, München, Remplin, Neu-Strelitz, Herrenhausen, Panker, Peterhof, Bad Ischl u. a. 1835 bis 1874.

- Sehr umfangreiches, hochinteressantes Stammbuch aus adligem Umfeld
- Mit mehr als 150 Namenseinträgen des europäischen Hochadels, darunter zahlreiche gekrönte Häupter


Schönes Dokument des europäischen Hochadels aus der Mitte des 19. Jahrhunderts. Vermutlich stammt das Fürstenalbum aus dem engsten Umfeld der Häuser Hohenzollern und Mecklenburg-Strelitz, genauer der Nachfahren um den preußischen König Friedrich Wilhelm III. und seiner Frau Luise von Mecklenburg-Strelitz; darauf deuten zwei Einträge sowie die Datierung "Berlin 1835" im vorderen Innendeckel hin. - Mit fast ausnahmslos biographisch nachweisbaren Einträgern der preußischen Kaiser- und Königsfamilie des Hauses Hohenzollern, der Zarenfamilie des Hauses Romanow-Holstein-Gottorp, des britischen Königshauses Hannover (später Sachsen-Coburg und Gotha), des niederländischen Königshauses Oranien-Nassau, des schwedischen Königshauses Bernadotte, des bayrischen Königshauses der Wittelsbacher, des Kurfürstentums Hessen, der Herzogtümer Mecklenburg, Sachsen, Braunschweig und Lüneburg, Anhalt, Solms-Braunfels, Oldenburg, Leuchtenberg etc. - Unter den prominentesten Einträgern (einige mehrfach, oft mit ihren engsten Familienangehörigen wie Eltern, Ehepartnern und Kindern): Königin Victoria I., König William IV., Kaiser Wilhelm I., die Preußenkönige Friedrich Wilhelm III. und Friedrich Wilhelm IV., die Zaren Nikolaus I., Alexander II. und Alexander III., die Bayernkönige Maximilian I. und Ludwig I., König Oskar I. von Schweden und Norwegen, König Otto I. von Griechenland, König Wilhelm III. der Niederlande u. v. m. - Viele Einträge stammen aus dem Familienkreis des dänischen Königs Christian IX., Stammvater des Hauses Glücksburg, der wegen seiner zahlreichen Nachkommen und deren Eheschließungen mit Mitgliedern anderer Königshäuser auch der "Schwiegervater Europas" genannt wurde. Er war über seine Eltern und seine Ehefrau mit der Landgrafenschaft Hessen-Kassel eng verbunden, was die vielen Einträge aus Rumpenheim, einer Residenz der Landgrafen von Hessen-Kassel, erklärt, zugleich ein um die Mitte des 19. Jahrhunderts beliebter Treffpunkt der in Europa verstreuten Verwandtschaft. - Zwei Einträge nicht zu entziffern.

EINBAND: Königsblau gefärbter Pergamentband der Zeit mit reicher floraler und ornamentaler Rücken- und Deckelvergoldung und Goldschnitt, Deckel mit 1 seitlichen Stecklasche (von 3) mit kleinem Bleistift. 6,5 : 11 cm. - KOLLATION: 40 Bll. (davon 34 überwieg. beidseitig beschrieben). - ZUSTAND: 1 Namenseintrag montiert. 2 Laschen entfernt.

Very comprehensive and highly interesting nobility album amicorum with more than 150 name entries of members of the European high nobility, among them many crowned heads. Royal blue dyed contemp. parchment with rich floral and ornamental gilt tooling on spine and boards and gilt edges, board with 1 tuck-in flap (of 3) with a small pencil. 40 leaves (of which 34 mostly lettered on both sides). 1 mounted name. 2 flaps removed.(R)

43
Album amicorum
Fürstliches Freundschaftsalbum, 1835-1874.
Schätzung:
€ 3.000
Ergebnis:
€ 3.750

(inkl. 25% Käuferaufgeld)